Wer braucht ein Mousepad?

Egal ob Gaming-Maus oder Office-Maus – Ein ordentliches Mauspad ist die Grundlage für eine präzise Kontrolle über das geschehen auf dem PC. Doch Mousepad ist nicht gleich Mousepad. Verschiedene Hersteller liefern unterschiedliche Qualität. Auch die größe eines Mousepads spielt eine wichtige Rolle. Damit du das Mauspad findest, welches am besten zu dir passt, haben wir dir die wichtigsten Informationen zu diesem Thema zusammengetragen. Auf www.gaming-mousepad.com findest du Top-Rankings, Test’s / Reviews, Erfahrungsberichte und allgemeine Informationen zum Thema Mousepad.

Informationen zu Mauspads

Quelle : Youtube mpoxDE

mauspad_vergleich

Worin unterscheiden sich Mousepads?

Mousepads unterscheiden sich grundlegend in ihrem Anwendungsbereich. Bist du ein Gamer und brauchst präzise und schnelle Bewegungen? Dann solltest du nach Gaming-Mousepads Ausschau halten. Diese sind meist größer und bieten eine solide Griffigkeit. Benutzt du deine Maus um deinen Job am Schreibtisch auszuführen? Dann solltest du vor allem auf einen ausreichenden Komfort achten. Nichts ist schlimmer als nach einem anstrengenden Arbeitstag mit schmerzen aus dem Büro zu gehen.. und dass nur weil das Mauspad den Handballen nicht unterstützt.

Was bringt einem die beste Maus der Welt, wenn man sie ohne Mauspad benutzt? Das Auto fährt schließlich auch nicht ohne Straße ;).

Faktor 1: Die Mousepad-Größe

Grade im Gaming-Bereich ist dies ein entscheidender Faktor. Jeder kennt sie, die kleinen Mauspads, welche man auf der GamesCom hinterher geworfen bekommt. Für Gamer sind diese Mouse Pads absolut unbrauchbar. Die Maus droht bei jeder kleinsten Bewegung vom Pad zu rutschen und der Komfort ist dementsprechend ebenfalls niedrig.

In Punkto “Größe” treiben es einige Hersteller dann auf die Spitze. Maße von 90cm x 40cm sind dabei keine Seltenheit. Vor allem der Hersteller ROCCAT legt viel Wert auf eine breite Palette an Größen für das eigene Mauspad.

kanga_mousepad

Das Kanga-Mousepad von ROCCAT.

Faktor 2: Das Material

Bei diesem Punkten scheiden sich die Geister. Um bei dem Beispiel des Gamers zu bleiben: Spielst du mit einer hohen DPI und hoher Empfindlichkeit? Dann solltest du eher zu Mousepads greifen, die eine sehr griffige Oberfläche haben. Das Material ist im besten Fall ein Stoff, welcher deine Maus leicht ausbremst. So erhältst du die optimale Performance bei sehr guter Kontrolle.

Spielst du auf eher niedrigeren Empfindlichkeitsstufen bieten sich Mauspads mit einer glatteren bzw. härteren Oberfläche an. Als Material wird hierbei oft eine Art Hartplaste verwendet. Der Vorteil bei Hartplaste: das Mousepad hat eine wesentlich höhere Lebensdauer da sich die Oberfläche nicht so schnell abnutzt wie bei Mauspads aus Stoff. Mit einem solchen Mousepad erreichst du bessere Rutscheigenschaften was schnelle Bewegungen bei niedrigen DPI-Werten fördert.

Faktor 3: Dein Schreibtisch

Nimm dir einen Zollstock zur Hand und beginne mit dem vermessen deines Schreibtisches. Mousepads sehen oft auf Bildern wesentlich kleiner aus, als Sie im Endeffekt sind. Ein großes Mousepad bietet dir natürlich diverse Vorteile. Ist aber dein Schreibtisch kleiner als dein Mauspad, bist du über das Ziel hinaus geschossen.

Denk auch daran, dass du noch genug Platz für deinen Monitor und andere Geräte hast. Das Mauspad soll schließlich deine Maus unterstützen und dich nicht in deinem Alltag behindern. Bei kleineren Schreibtischen ist oft ein Mittel-Großes Mauspad die richtige Wahl.

gaming_mousepad_schreibtisch

Und welches ist das beste Mauspad für mich?

Damit wir dir deine Entscheidung erleichtern können, haben wir dir auf den folgenden Seiten ein paar Vorschläge erarbeitet. Beachte die oben stehenden Faktoren und du wirst mit deinem neuen Mousepad sicherlich sehr glücklich! Du hast deinen Favoriten gefunden? Dann kaufe Ihn doch einfach über den entsprechenden Button direkt bei Amazon!